Alle Seminare

Kurs-ID: ETH_ECMP

Kurs PowerPackage Cisco ECMS

Engineering Cisco Meraki Solutions Part 1 & 2

Logo Partner Experteach

Dieses PowerPackage kombiniert die Inhalte der Kurse ECMS1 und ECMS2 in einer Veranstaltung.

Der Kurs vermittelt den Teilnehmern die Kenntnisse und Fähigkeiten, Cisco Meraki Implementierungen sicher zu betreiben. Zudem lernen Sie, wie Sie Netzwerkeinführungen und -integrationen mit der Cisco Meraki-Plattform planen können. Anhand praktischer Anweisungen und Erfahrungen lernen Sie, wie Sie Meraki-Netzwerke betreiben und komplexe Netzwerkvorfälle mit Hilfe des Meraki-Dashboards und der Analysefunktionen beheben.

Dieses Training findet in Kooperation mit ExperTeach statt.

Termin buchen

Seminarinhalte

  • Cloud & Dashboard
  • Products & Administration
  • Operating & Troubleshooting
  • Planning new Meraki architectures and expanding existing deployments
  • Designing for scalable management and high availability
  • Automating and scaling Meraki deployments
  • Routing design and practices on the Meraki platform
  • Implementing Quality of Service (QoS) and traffic shaping design
  • Architecting VPN and WAN topologies
  • Securing, expanding, and shaping the network
  • Switched network concepts and practices
  • Understand wireless configuration practices and concepts
  • Understand Endpoint management concepts and practices
  • Implement physical security concepts and practices
  • Gaining additional network insight through application monitoring
  • Preparing monitoring, logging, and alerting services
  • Setting up Dashboard reporting and auditing capabilities
  • Gaining visibility and resolving issues using Meraki features and built-in troubleshooting tools

Kursthemen

Das Training PowerPackage Cisco ECMS ist folgenden Themen zugeordnet:

 

Zielgruppe

Dieses PowerPackage ist ideal für diejenigen, die sowohl eine technische Einführung zum Thema benötigen als auch regelmäßig Meraki-Netzwerke einrichten oder verwalten und ihr technisches Fachwissen und Verständnis der gesamten Meraki-Produktpalette und -funktionen vertiefen möchten. Dazu gehören Fachleute mit Berufsbezeichnungen oder in Rollen wie

  • Field deployment technicians
  • Network administrators
  • Pre-/Post-sales engineers
  • Service provider engineers
  • Systems engineers
  • IT professionals

Voraussetzungen

Eine CCNA-Zertifizierung oder folgende Kenntnisse:- Grundlegenden Netzwerk-Grundlagen und Aufbau einfacher LANs- Grundlegenden IP-Adressen und Subnetze- Routing und Switching-Grundlagen- Grundlegende Konzepte und Terminologie für drahtlose Netzwerke

Sie sollten auch über ein allgemeines Netzwerkverständnis, Meraki-spezifische Kenntnisse und Kenntnisse in den folgenden Bereichen verfügen:

Allgemeines Netzwerk:

  • Sie sollten sich aktiv an der Gestaltung, Bereitstellung, Skalierung und Verwaltung von Unternehmensnetzwerken beteiligen.
  • Fundierte Grundkenntnisse der IP-Adressierung und der Subnetz-Schemata, die zum Aufbau lokaler Netzwerke erforderlich sind
  • Ausgeprägtes Grundwissen über dynamische Routing-Protokolle (Schwerpunkt/Betonung auf Open Shortest Path First [OSPF] und Border Gateway Protocol [BGP])
  • Ein grundlegendes Verständnis der drahtgebundenen und drahtlosen Quality of Service (QoS)-Mechanismen, Paketwarteschlangenoperationen und praktische Implementierungen

    Erfahrung mit dem Entwurf und der Konfiguration von IPsec und damit verbundenen Virtual Private Network (VPN)-Technologien haben

  • Netzwerksicherheitskontrollen/-protokollen, bewährten Verfahren der Netzwerkverwaltung und Datensicherheit
  • Ein grundlegendes Verständnis der Best-Practice-Konstruktionsprinzipien für Hochfrequenz (HF) und deren praktische Umsetzung
  • Ein grundlegendes Wissen über bewährte Verfahren für die drahtlose Sicherheit mit Schwerpunkt auf Zugangskontrolle (802.1x) und Frequenzsicherheit durch Wireless Intrusion Detection Systems (WIDS) und Wireless Intrusion Prevention Systems (WIPS)
  • Grundlegende Beherrschung der Standard-Protokollierungs-/Überwachungsprotokolle (Schwerpunkt/Betonung auf Simple Network Management Protocol [SNMP], Syslog und Webhooks) und verwandte Implementierungskomponenten oder Tools
  • Mit Application Programming Interfaces (APIs) und verwandten Sprachen/Formaten (REST, JavaScript Object Notation [JSON]) vertraut sein und Grundkenntnisse darüber besitzen

Meraki-Wissen:- Grundlegendes Verständnis der Organisationsstruktur des Dashboards, der Abgrenzung von Privilegien und der übergreifenden Verwaltungsprozesse- Sie verfügen über das Wissen und die Fähigkeit, fortschrittliche Sicherheitsmerkmale auf MX-Sicherheitsanwendungen zu implementieren (Intrusion Detection/Prevention, Advanced Malware Protection [AMP], Layer 3 & 7 Firewall-Regeln)- Grundlegendes Verständnis von Auto VPN und dessen Zweck bei Verwendung in einem softwaredefinierten Weitverkehrsnetz (SD-WAN)in der Lage sein, die Konzepte hinter einer Cloud-basierten WLAN-Lösung und die Funktionen zu beschreiben, die bereitgestellt werden können, einschließlich Layer 7 Traffic Shaping und verschiedene Gastzugangs-Authentifizierungsmethoden- Grundlegendes Verständnis der Containerisierung von Geräteprofilen und Fernverwaltungsfunktionen, wie sie über die Systems Manager-Plattform verwaltet werden- Grundlegendes Verständnis der Randarchitektur, wie sie von Meraki MV-Sicherheitskameras implementiert wird, und deren Auswirkungen auf die Videoaufbewahrung durch verschiedene konfigurierbare Optionen

Dauer und Zeiten

4 Kurstage

Termine

  • 13.08.24 - 16.08.24FrankfurtGarantietermin: Anmelden
  • 13.08.24 - 16.08.24Live OnlineGarantietermin: Anmelden

Anfrage stellen

Kurspreis für offene Schulungen

2995,00 € zzgl. 19% MwSt. (3564,05 € inkl. 19% MwSt.)

Noch Fragen?

Unsere FAQ klären auf.

Lassen Sie sich von uns beraten!

Jetzt anrufen